Wieso eine Welle dein Leben verändern wird!

Egal, wo auf der Welt du bist, eins werden dir die Surfer immer sagen: „You never forget your first wave!”

Ganz ehrlich, da ich schon als sehr junges Mädchen Surfen gelernt habe, erinnere ich mich tatsächlich gar nicht an meine erste Welle… und das finde ich wirklich schade, vor allem, wenn ich überlege was für ein intensives Glücksgefühl ich beim Surfen einer einzigen Welle bekomme! Das erste mal auf einem Surfboard zu stehen und von der Welle getragen zu werden muss ein unbeschreibliches Gefühl sein! Und ich bin mir sicher, dass du das dein ganzes Leben lang nicht vergessen wirst 😉

Jetzt fragst du dich bestimmt: wieso soll aber so ein kurzer Moment mein Leben verändern, ich meine der ist ja nicht mal ein paar Sekunden lang? Gute Frage, hier also die fünf wichtigsten Punkte, weshalb eine Welle dein Leben verändern wird.

wahrscheinlich wird deine erste Welle nicht so aussehen 😉 aber das Gefühl ist dasselbe!
Surfen macht süchtig…

Denn es hört nach deiner ersten Welle nicht auf. Du wirst diese Gefühl noch mal haben wollen, noch mal, wie als würdest du fliegen, von einer Welle daher getragen werden, noch mal eins mit dem Meer werden! Denn dieses besagte Gefühl in diesem Moment, auch wenn er noch so kurz sein sollte, macht süchtig.

… und es ist die gesündeste Sucht der Welt

Surfer haben durchtrainierte, nahezu perfekte Körper, von der Sonne natürlich gebräunte Haut, blondes lockeres Haar. Vergiss Bauch-Beine-Po oder langweilige Home-Workouts, denn das viele Surfen wird dich fitter machen als je zuvor und deinen Körper auf natürliche Art und Weise sexy aussehen lassen.

du wirst die Welt bereisen

Die Suche nach der perfekten Welle hat kein Ende #endlesssummer. Du wirst immer bessere und größere Wellen surfen wollen, wirst immer dem besten Swell hinter her jagen. Dein Urlaub wird nicht mehr nach berühmten Attraktionen oder dem besten Wetter geplant, viel mehr wirst du immer zu den besten Surfspots wollen – und das kann auch mal an die Atlantikküste im Winter bei 5 Grad sein 😉 Hört sich nicht sehr attraktiv an? Falsch, die endlose Suche macht das Surfen besonders! Keine andere Sportart ist so sehr abhängig von der Natur, wie das Wellenreiten! Um so mehr du dich deinem Ziel näherst, um so einiger fühlst du dich mit dem Meer und der Erde!

Surfen wird dir ganz neue Reiseziele eröffnen – und das ist nicht immer die Karibik
am Ende entscheidet Mutter Erde

Du kannst so viel planen, wie du willst, am Ende entscheidet immer Mutter Erde! Stell dir. vor, du hast deinen nächsten Surftrip geplant, Flug gekauft, Unterkunft gebucht, mit riesiger Vorfreude deine Koffer gepackt… und dann kommst du an und das Meer ist flach, keine Welle weit und breit! So ein Mist aber auch!!! Natürlich ärgert man sich im ernsten Moment, doch als Surfer lernst du mit diesen frustrierenden Situationen umzugehen. Und noch viel mehr lernst du tiefen Respekt für die Natur! Denn, wenn es dann eine Woche später perfekte Barrels gibt, freust du dich umso mehr endlich ins Wasser zu kommen!

du lernst den Moment zu genießen

Endlich gibt es also die perfekten Wellen auf die du gewartet hast. Als Surfer weißt du es zu schätzen, wie besonders ein Moment sein kann! Wenn du im Wasser auf die Welle wartest, lebst du nur im Hier und Jetzt, alle anderen Sorgen versinken langsam im Hinterkopf. Du genießt einfach nur diesen unglaublichen Moment, dankst der Natur, dass sie dir solch perfekte Wellen schenkt! Du lernst mit dir selber umzugehen, dieses gefühlt ewige Warten auf die Welle alleine zu überstehen, du lernst mit dir selber glücklich zu sein!

die welle kann noch so perfekt sein, sie ist niemals perfekt genug!

Das Leben als Surfer ist einfach durch und durch besser! Und alles fängt mit dieser ersten Welle an. Die Welle, die du nie mehr vergessen wirst!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s