Wie du trotz Quarantäne fit bleibst (mit kostenlosen Trainingsplan)

Dir kommt das viele auf-der-Couch-Rumsitzen und Netflix schauen zu Ohren raus? Dir ist langweilig, weil du nicht rausgehen darfst? Du möchtest gesünder und fitter aus der Krise rauskommen, als du es davor warst? Dann bist du hier genau richtig! Ich zeige dir, wie ich mich während der Ausgangsperre fit halte und stelle dir ein kurzes Workouts vor, dass Du easy zu Hause machen kannst!

Meine Geheimwaffe zum fit bleiben ist so simpel, wie sie nur sein könnte: ich gehe einfach so viel wie nur irgendwie möglich surfen! Das heißt ich verbringe teilweise bis zu 7 Stunden pro Tag im Wasser. Ziemlich gemein, ne? 😉 Sorryyyy, ich weiß sehr wohl, dass es bei weitem nicht jedem so gut wie mir. An alle landlocked Surfer da draußen: Ihr habt mein herzlichstes Beileid! Aber vielmehr noch Eure Mitmenschen, die es während der Quarantäne mit Euren grummeligen Moods zu tun haben… stay positive!

ich bin so unglaublich dankbar dafür, dass ich surfen gehen kann!

Wie dem auch sei, sogar ich kann nicht immer surfen gehen. Wenn das Meer mal gerade keine Lust auf Wellen hat oder ich irgendwo im Nirgendwo weit weg vom Wasser bin, dann ersetze ich die fehlende Bewegung kurzer Hand durch eine andere Sportart. Und das kannst auch Du zu Hause machen! Es empfiehlt sich eine Sportart zu wählen, die einem Bock macht – es soll keine Überwindung darstellen, sondern viel mehr Dir und Deinem Körper eine Freude bereiten!

Ich gehe am liebsten Skaten; als Ex-Triathlet wähle ich aber auch nicht selten die Klassiker: Schwimmen, Radeln oder Laufen. Ein paar weitere Ideen für dich zu Hause: Yoga, Inliner, Sclacklinen, Nordic-Walking oder der gute alte Trimm-dich-Pfad. Es wäre am besten, wenn Du dieser Sportart 3-4 mal pro Woche für mindesten 30 Minuten nachgehst – natürlich kannst Du die Disziplinen auch wild durcheinander würfeln 😉

Außerdem mache ich 2-4 mal die Woche ein Workout, nur mit meinem eigenem Körpergewicht und ohne Fitnessgeräte – eignet sich also super für Dich zu Hause! Anbei zeige ich Dir den Trainingsplan für meinen Körperspannungszirkel. Ich brauche hierfür ca. 25 Minuten. (In Klammern schlage ich Dir eine Vereinfachung der Übung vor / und eine anstrengendere Variante).

  1. Unterarmstütz (auf Knien / ganzen Körper vor und rück bewegen)
  2. Seitstütz rechts (mit Stützbein / oberes Bein nach oben ausstrecken)
  3. Seitstütz links (mit Stützbein / oberes Bein nach oben ausstrecken)
  4. Brücke ( – / Hüfte absenken und wieder heben)
  5. Paddeln – kurze Erklärung: in Bauchlage Arme und Beine anheben und diese hoch und runter paddeln ( – / – )
  6. Boat Pose (Beine anwinkeln / Körper und Beine mehr absenken)
  7. Crunches ( – / Sit-Ups)
  • 3 Sets à 7 Übungen, jede Übung für 1 Minute (30 sek / 1:30 min), keine Pause zwischen den einzelnen Übungen (!!!), 1:30 min Setpause

Also runter vom Sofa und rein in die Sportsachen! Ganz ehrlich, was hast Du schon besseres zu tun?

Zur Unterhaltung:

wie Skifahrer während der Quarantäne zu Hause trainieren: https://www.instagram.com/p/B-koL4AHbH0/

und Volleyballer: https://www.instagram.com/p/B-tllnhHaIa/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s